Mikrodermabrasion

Bei der Mikrodermabrasion handelt es sich um eine kontrollierte, mechanische Abtragung der oberen Hautschicht mit kleinen Kristallen. Mit einem Diamant-/Kristall-Behandlungskopf wird die obere Hautschicht leicht abgetragen und durch ein Vakuum abgesaugt.

 

Durch das Abtragen von abgestorbenen Hornzellen erhält die Haut ein Signal zur schnelleren Regeneration, d.h. zur verstärkten Zellneubildung. Die neu gebildeten Zellen wandern nach oben zur Hautoberfläche und ersetzen nach und nach das abgetragene Zellmaterial. Dadurch entsteht eine neuere, gesünder und jugendlicher aussehende Hautoberfläche, die für Wirkstoffe besonders aufnahmefähig ist und sich in Form einer schöneren, ebenmäßigeren Haut widerspiegelt.

 

 

Behandlungsablauf:

  • Reinigung                                                                                                
  • Mikrodermabrasion
  • Wirkstoffkonzentrat
  • Liposomenpräparat
  • pflegende Maske
  • Abschlusspflege

 

 

Was kann durch eine Mikrodermabrasion erreicht werden?

  • die Haut wird elastischer                                                                                               
  • die Poren der Haut werden feiner
  • die Festigkeit der Haut nimmt zu
  • die Tiefe der Falten reduziert sich deutlich
  • die Wirkstoffaufnahme der Haut wird optimiert
  • Aktivierung der hauteigenen Collagen- und Elastinproduktion (Tiefeneffekt)

 

 

Wann darf eine Mikrodermabrasion nicht durchgeführt werden?

  • akute Herpesinfektion oder andere virusbedingte Infektioskrankheiten 
  • Sonnenbrand                                                                                            
  • eitrige oder entzündliche Hautpartien
  • Schwangerschaft / Stillzeit
  • regelmäßige Einnahme von Blutverdünnern
  • Neurodermitis / Schuppenflechte
  • vermehrte Bildung von Muttermalen, Warzen, Keloiden und Teleangiektasien
  • Krebserkrankung / Chemotherapie
  • operative Eingriffe im Gesichtsbereich in den letzten 6 Monaten
  • Strahlentherapie / Laserbehandlungen im Bereich der zu behandelnden Haut in den letzten 6 Monaten
  • vorherige durchgeführte Dermabrasionen / Hautschälbehandlungen in den letzten 6 Monaten
  • Unterspritzungen im Bereich der zu behandelnden Haut in den letzten 2 Wochen
  • Einnahme oder äußerliche Anwendung hoch dosierter Vitamin A-Säure in den letzten 6 Monaten
  • instabile Diabetes

   

                                                                                                                          

Für ein optimales Peelingresultat ist die Heimpflege Ihrerseits entscheidend für den Erfolg.

 

Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, wird eine Kur von mindestens 5 Anwendungen empfohlen.

 

Mikrodermabrasion - Preise

                                                                               

Gesicht                         Gesicht & Hals                          Gesicht, Hals & Dekoletté

65 €                                80 €                                            105 €                              

 

Bitte beachten Sie, dass eine Mikrodermabrasionskur nur in den UV–armen Jahreszeiten durchgeführt wird.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Katja Nöller