Fruchtsäurepeeling

Zu den Fruchtsäuren (chemisch alfa-Hydroxysäuren = AHA-Säure) zählen z.B. Glycolsäure, Salicylsäure, Apfelsäure, Zitronensäure.

 

Die direkte Einwirkung der Fruchtsäure auf die Hornschicht der Epidermis führt zu einer Reduzierung der Hautprobleme, die im Zusammenhang mit einer verdickten Hornschicht stehen, wie z.B. Komedone. Die übermäßigen Verhornungen in den Follikelausgängen werden hierbei reduziert, so dass der Hauttalg wieder ungehindert abfließen kann.

 

Fruchtsäuren hemmen das Wachstum bestimmter Bakterien, die in den Follikelöffnungen vorkommen und deren Zersetzungsprodukte, wie z.B. Fettsäuren, die Bildung von Komedonen bzw. Pusteln und Papeln fördern.

 

Bei richtiger Anwendung sind keine Hautabschälungen bzw. Unregelmäßigkeiten im Hautbild erkennbar. Sichtbar sind hingegen eine Veränderung der Hautfarbe, eine Verfeinerung des Hautreliefs und ein frisches, feineres Hautgefühl.

 

 

Behandlungsablauf:

  • Reinigung                                                                                                
  • Fruchtsäurepeeling
  • Wirkstoffkonzentrat
  • Liposomenpräparat
  • pflegende Maske
  • Abschlusspflege

 

 

Anwendungsgebiete:

  • Alterungserscheinugen
  • Lichtschädigungen
  • Trockene Haut - das Feuchtigkeitsvermögen wird verbessert
  • Altersfältchen
  • Lichtschwiele
  • raue / stumpfe Haut

 

 

Wirkungsweise:

  • abgestorbene Hornzellen werden entfernt
  • Zellerneuerung wird angeregt
  • Haut gewinnt an Spannkraft zurück
  • Aknenarben, Pigmentflecken und Fältchen werden reduziert

 

 

Wann darf ein Fruchtsäure-Peeling nicht durchgeführt werden?

  • Überempfindlichkeit der Haut
  • Neigung zu Keloidnarben
  • Akute Herpesinfektion und andere virusbedingte Infektionskrankheiten
  • Frische Narben und Wunden
  • Strahlentherapie / Laserbehandlungen im Bereich der zu behandelnden Haut in den letzten 6 Monate
  • Schwangerschaft / Stillzeit
  • Schuppenflechte, Neurodermitis
  • Operative Eingriffe im Gesichtsbereich in den letzten 6 Monaten
  • Krebserkrankungen / Chemotherapie
  • Regelmäßige Einnahme von Blutverdünnern
  • Einnahme oder äußerliche Anwendung hoch dosierter Vitamin A-Säure in den letzten 6 Monaten
  • Unterspritzungen im Bereich der zu behandelnden Haut in den letzten 2 Wochen
  • Vorherig durchgeführte Dermabrasionen / Hautschälbehandlungen in den letzten 6 Monaten

 

 

Für ein optimales Peelingresultat ist die Heimpflege Ihrerseits zwischen den Peelingsitzungen entscheidend für den Erfolg.

 

Die Kosten des Hautpflegesets, bestehend aus Reinigung, Tonic, Liposomenpräparat und Sonnenschutz mit mineralischen UV – Filter, für den langfristigen Erhalt des Peelingergebnisses, belaufen sich auf 70 Euro.

 

Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, wird eine Kur von mindestens 5 Anwendungen empfohlen.

 

Fruchtsäurepeeling - Preis                             

50 € 

 

Bitte beachten Sie, dass eine Fruchtsäurebehandlung nur in den UV–armen Jahreszeiten durchgeführt wird.

Kontakt

Katja Nöller

Wiesenstr. 9

56459 Kölbingen

Rufen sie einfach an unter

Mobil: 0171 / 149 3825

Tel: 02663 / 966 0 171

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Katja Nöller